Chinon-Center, Hofheim

MIB entwickelte in Zusammenarbeit mit dem Londoner Architekturbüro DunnettCraven und dem Büro Schulze und Partner aus Hannover eine vollkommen neue Struktur für das Center auf dem Chinonplatz in Hofheim. Das Konzept zielte auf einen attraktiven Handelsbesatz ab, der das vorhandene Angebot der Innenstadt abrundet, eine hohe Aufenthaltsqualität in einer lichtdurchfluteten Mall schafft und die vorhandenen Wegebeziehungen in Hofheim mit einer lebendigen Architektur aufnimmt.

In nur 14 Monaten entstand ein Shopping Center mit rund 12.900 m² Handelsfläche, 1.700 m² Kino- und Gastronomieflächen sowie 450 Stellplätzen in darüber liegenden Parkdecks.

Das Center ist seit seiner Eröffnung im Oktober 2010  fest in den Köpfen und Einkaufsgewohnheiten der Hofheimer und seiner Gäste verankert. Die starke Grundfrequentierung des Centers mit seiner innerstädtischen Lage wird nicht zuletzt durch die hohe Nahversorgungskompetenz erreicht. Ankermieter sind Edeka, Lidl, Müller, H&M, C&A und Deichmann. Die kleineren Flächen sind von Apollo Optik, Bijou Brigitte, Weltbild, CBR, Base und einer Apotheke belegt. Ein Kino mit drei Sälen, eine große Gastronomieeinheit, ein Blumenstand sowie ein Bäcker runden das Angebot ab.

Kurzbeschreibung der Leistungserbringung:

  • Brandschutzkonzept für das Gesamtensemble
  • Erstellung eines Entrauchungskonzeptes / Ermittlung von Brandlasten
  • computerbasierte Rauch- und Entfluchtungssimulationen
  • Brandschutzberatung der Objektplanung und Fachplaner in den
    Leistungsphasen 1-9
  • Baubegleitung
  • Konformitätsbescheinigung
  • Betreuung im laufenden Betrieb (Umbau, Umnutzung)